Planer/Architekten/GU

Commissioning - Re-Comissioning - Retro Comissioning

Ob Sanierung, Umbau oder Neubau – die Bauqualität und die richtige Einregulierung sind die entscheidenden Grundlagen für plangerechte Versorgung und effizienten Anlagenbetrieb.

Je weniger Fehler unerkannt bleiben, und je besser die Einregulierung, desto problemloser und effizienter der Betrieb.

Das leuchtet ein und macht klar, dass je besser die Sicherung der Bauqualität und der richtigen Einregulierung erfolgt, desto mehr wird im Laufe der Betriebsjahre gespart! Gleichzeitig können auch „Sicherheitsreserven“ bei der Dimensionierung unterbleiben.

Effizienz und Qualität mit messtechnischem Nachweis für jedes zentral versorgte Heiz- & Kühlsystem

Mit myWarm steht dem Planer bzw. der ÖBA eine Lösung zur Verfügung, die in allen Situationen für planungsgerechten Anlagenbetrieb sorgt und entsprechenden Bau, Einstellung und Einregulierung messtechnisch nachweist. Auch nach Planänderungen oder wenn keine Pläne verfügbar sind!

Durch gleichzeitige Messung der Vor- und Rücklauftemperaturen an allen Heiz-, bzw. Kühl- Wärmetauschern und Strangwurzeln
sowie der Raumtemperatur in allen Räumen und der Aussentemperatur kann mit myWarm:

  • die Zuordnung jedes einzelnen Wärmetauschers zur versorgenden Pumpe
  • die richtige Einregulierung entsprechend der Heizlast
  • der richtige Anschluss, die richtige Dimension und der richtige Einbau der Wärmetauscher
  • die richtige Einstellung der Umwälzpumpen, Differendruckregler, Strangregulierventile

festgestellt werden.

Ohne Umbau oder Öffnung des wasserführenden Systems

Mittels ferneinstellbarer Ventilhub-Begrenzer können mit myWarm auch alle Arten von Anlagen über die Begernzung des Ventilhubs von Thermostatventilen ohne Umbau bzw. Öffnung des wasserführenden Systems auf richtige maximal Durchflussmengen einreguliert werden.

Die richtige Einregulierung wird durch laufende Messung der Vor- und Rücklauftemperaturen überprüft.

myWarm sorgt dadurch auch bei unbekannten hydraulischen Situationen für Transparenz, Qualität, optimale Einregulierung und Einstellung aller Komponenten und weist dies für alle relevanten Punkte durch gleichzeitige Messung nach.

Erfüllt Anforderungen der DIN 12831 und 14336 vollständig

Durch die Berücksichtigung der Temperaturverluste im Verteilsystem erfüllt der hydraulische Abgleich mit myWarm auf gleiche, oder ermittelte Mitteltemperatur, als einziges Verfahren die Anforderungen der EN 12831 und der EN 14336 vollständig.

Erfahrungen haben gezeigt, dass gerade in Anlagen mit großen Spreizungen die Temperaturverluste im Verteilsystem mehr als 15 Kelvin betragen können. Die Einregulierung auf Durchflussmengen unter der Annahme einer für alle Heizkörper gleichen Vorlauftemperatur kann daher aufgrund dessen auch in rechnerisch „richtig“ einregulierten Anlagen zu Problemen führen.

Die während aller Regulier- und Einstellmaßnahmen mitlaufenden Messungen an allen relevanten Punkten der Anlage garantieren darüber hinaus die korrekte Durchführung und helfen Bau-, Funktions- und Einstell-Fehler konsequent zu erkennen bzw. zu vermeiden.

Von Förderstellen (BAFA, Kommunalkredit, etc) anerkannt und empfohlen

Die Optimierung von Zentralheizungen mit myWarm | pure efficiency und der geforderte Nachweis des hydraulischen Abgleichs in Form des myWarm Abgleichs-Protokolls wird von allen wichtigen Förderstellen empfohlen und anerkannt! Sollte Ihrer Förderstelle myWarm noch nicht bekannt sein, geben Sie uns bitte Bescheid, wir kümmern uns sofort darum und werden alles Nötige veranlassen!

Die Ausschreibung der mit myWarm möglichen Leistungen ist auch produktneutral möglich!