Heizkosten sparen dank hydraulischem Abgleich – denn ein hydraulischer Abgleich schafft die Grundlage für das richtige Zusammenspiel aller Komponenten Ihrer Heizung. Dazu gehören im wesentlichen Wärme-Erzeuger, Pumpen, Heizkörper, Mischer und Regelung.

Erst der hydraulische Abgleich gewährleistet eine verlässliche und gleichmäßige Wärmeversorgung. Gleichzeitig kann die Regelung nach dem Abgleich rasch auf Komfortwünsche oder Witterungseinflüsse abgestimmt werden.

Was passiert beim hydraulischen Abgleich durch myWarm?

Der thermo-hydraulische Abgleich sorgt dafür, dass alle Ihre Heizkörper in jeder Lastsituation mit der richtigen Wassermenge versorgt werden. Und die richtige Wassermenge bedeutet auch: die richtige Wärmemenge, da das Wärmeangebot vom Wasser transportiert wird. Gleichzeitig reduziert der hydraulische Abgleich Verluste bei der Erzeugung, Bereitstellung, Verteilung und Nutzung, ohne dass einzelne Räume oder Heizkörper unangenehm kalt bleiben.

Wichtig hier: je präziser alle Komponenten abgestimmt und abgeglichen sind, desto stärker sind die dauerhaften Effekte!

Hydraulischer Abgleich: präzise gemessen – maximal optimiert!

Das myWarm-Verfahren stellt alle Komponenten kontrolliert anhand der laufenden Temperaturmessungen an allen relevanten Punkten der Anlage ein. Da wir Vor- und Rücklauf an jedem Heizkörper sowie die Temperatur in jedem Raum messen, erfolgen alle Einstellprozesse verlässlich. Gleichzeitig wird die Optimierung computergestützt von unseren Heizungs-Experten überwacht. Erst das gewährleistet die hohe Präzision unseres Verfahrens und erlaubt uns Anschluss- und Installationsfehler zu erkennen.

Neben der optimalen Einstellung von Pumpe und Regelung, erlaubt unser Verfahren auch die Korrektur von Dimensionierungs-Fehlern. Gleichzeitig können wir beim thermo-hydraulischen Abgleich jeden einzelnen Heizkörper verlässlich dem versorgenden Strang zuordnen. Das Ergebnis: maximale Optimierung und höchste Wirksamkeit – auch ohne Pläne oder Zugänglichkeiten.

Heizkosten sparen – was bringt der hydraulische Abgleich konkret?

Die erzielbaren Einsparungen variieren natürlich je nach Gebäude(-art) und (Heiz-)Verhalten des Nutzers. Grundsätzlich können wir aus jahrelanger Erfahrung folgende Werte als Größenordnung angeben:

5 – 25 % können gespart werden durch

  • Weniger Verschwendung durch richtiges Wärmeangebot (keine Überversorgung mehr)
  • Korrekte Nutzung aller Heizflächen durch gleichmäßige Versorgung
  • Verbessertes Regelverhalten der Raumtemperatur-Regler durch stetige Regelung

2 – 12 % zusätzliche Ersparnis durch

  • Verbesserte Regelungsmöglichkeit der Vorlauftemperaturen (durch Wegfall der Überversorgung)
  • Niedrigere Systemtemperaturen und kurze Aufheizzeiten
  • Niedrigerer Hilfsenergie-Einsatz (niedrigste Pumpenleistung)

und schließlich 4 – 12 % Ersparnis durch

  • geringere Verteilverluste durch geringere Wasserumlaufmengen und Systemtemperaturen
  • Bessere Nutzung des technischen Wirkungsgrades bei der Wärmeerzeugung (Betrieb mit entsprechenden Systemtemperaturen oder günstigere Tarife bei Fernwärme)

Der hydraulische Abgleich führt aber nicht nur beim Verbrauch zu Einsparungen. Denn auf Basis unserer Messwerte können Sie die Investitions- und Wartungskosten für Wärmeerzeuger und Pumpen durch passende Dimensionierung und richtige Abstimmung des gesamten Systems sogar um bis zu 50 % reduzieren.

Zusammengefasst – der hydraulische Abgleich mit myWarm zeichnet sich aus durch:

  • Laufende temperaturmesstechnische Kontrolle aller Einstellvorgänge
  • Volle Wirksamkeit und richtige Einstellung in jeder Anlage – auch ohne Verfügbarkeit von Plänen
  • Erkennung von Anschluss-, Bau- oder Dimensionierungs-Fehlern und Heizkörper-Strangzuordnung
  • Einstellung und Abgleich auch ohne Ventil-Tausch – und damit ohne Baustelle!

Sie wollen mit dem hydraulischen Abgleich mit myWarm Heizkosten sparen?

Nutzen Sie unser Kontaktformular – wir beraten Sie sehr gerne unverbindlich und kostenlos!

;